Nook Simple Touch – Ebook Reader

nook-simple-touch

Barnes & Noble ebook Reader Der Nook Simple Touch, der neueste ebook Reader von dem amerikanischen Großbuchhändler Barnes + Noble soll nun in Kürze auch in Deutschland erscheinen. Barnes und Noble ist angetreten um dem Amazon Kindle endlich Paroli zu bieten. Die erste Filiale von Barnes + Nobles gibt es bereits seit März in Berlin am Postdamer Platz. Laut Angaben der Gesellschaft der Barnes & Noble Digital Media GmbH sollen relativ schnell weitere folgen. Für deutsches Lesefutter in Form von passenden ebooks ist also bereits gesorgt. Selbstverständlich verfügen die Reader über einen eigenen ebooks Shop. Auch wird gemunkelt das der deutsche Internet Bücher Anbieter Thalia wohl den neuen Simple Touch mit vertreiben soll. Doch wie gut ist der Nook im Vergleich zum Kindle und was kann der neue Nook besser als der Erste? Versprochen wird ein schnelleres Umblättern der Seiten das lästige Blinken beim Blättern soll deutlich minimiert worden sein. Der neue Nook ist sehr einfach zu bedienen durch seine Touch Tastatur und seine vereinfachte Navigation. Der neue Reader ist also deutlich bedienerfreundlicher als die erste Edition außerdem wurde das Design neu gestaltet,deutlich formschöner. Das neue Ebook ist einiges leichter(35%) als das Alte auch als der Kindle mit nur 7,48 Unzen zu 8,7 Unzen beim Kindle und im Gegensatz zum ersten Nook 6% dünner geworden. Also insgesamt rund 21% kompakter als der Vorgänger Der Simple Touch verfügt über 2 interne Speichermöglichkeiten mit 2 GB und einer Speicherkapazität von etwa 1000 Büchern und kann mit einer Mikro Speicherkarte auf bis zu 32 GB erweitert werden. Folgende Dateiformate können gelesen werden: Das gängige ePub und PDF. Grafikformate die verarbeitet werden können: PIG, GIF, PNG, BMP Die Batterieladezeit wurde deutlich verlängert auf 3 Stunden dafür hält er aber auch dann seine Batterieladung zwei Monate bei ausgeschaltetem Wifi. Das Ebook kann via USB am Computer oder über das mitgelieferte Ladekabel an der Steckdose geladen werden. Das Display bietet die übliche 6er Bildschirmdiagonale mit einer Auflösung: 800×600 und bietet lesen wie im Buch an, durch die E-INk Technik liefert das Gerät gestochen scharfe Texte und Bilder. Das Ebook zeichnet sich durch E Ink und ein Pearl Display mit 16-Graustufen für größere Kontrasttiefe aus . 50% mehr Kontrast als der NOOK in der ersten Edition werden hier versprochen. Die Tintentechnologie macht Lesen in der hellen Sonne ohne Blendung möglich. Durch das neu entwickelte FastPage ist intensiveres Lesen ohne nervendes Blinken beim Umblättern möglich. Schnelle Wireless Lan Downloads ermöglichen das Herunterladen von Büchern in Sekunden schnelle, sowohl in freien als auch im Heimischen WLAN Netzwerk. Kostenloses Wi-Fi in allen Barnes & Noble Geschäften zur Kostenloses plus Nutzung in über 20.000 AT&T Hotspots in den USA. Das Fazit: Richtig gut finde ich die lange Batterie Laufzeit von 2 Monaten und natürlich die E-Ink Display Technology. Weniger gut und dennoch im normalen Bereich liegen die internen 2 GB Speicherkapazität und die wenigen eBook Formate die er verarbeiten kann, auch bietet er keinerlei Audiooptionen. Als Alternative zum Kindle ist der Nook durchaus akzeptabel, wobei man dan doch lieber zum Nook Simple Touch mit Glowlight greifen sollte.

Nook Simple Touch – Ebook Reader
3.8 (75%) 4 votes

Powered by DLx-Media - Impressum