Skoobe – Die mobile Bibliothek

skoobe-digitale-mobile-bibliothek

Bücher einfach auf das Smartphone oder Tablet Leihen und Lesen.

Die zeit der eBooks ist da, so erfreut sich durch immer stärkere Verbreitung von Tablets, Smartphones und eBook Readern auch das lesen von eBooks (Digitalen Büchern) an einer Wachsenden Fan Gemeinschaft. Mit den eBooks haben nun auch literarischen Werke das digitale Zeitalter erreicht. Die Elektronischen Bücher werden über einen entsprechenden eBook fähigen Reader, wie zum Beispiel das Apple iPad, oder das eigene Handy dargestellt. Sowohl das Apple iPhone und iPad als auch Android-Handys und Tablets können mittels einer kompatiblen App in ein digitalen eBook Reader gewandelt werden. Mittlerweile wird fast jede Neuerscheinung auf dem Buchmarkt, sowohl als gebundene Ausgabe als auch als eBook veröffentlicht. Doch auch historische Bücher und kulturelle Klassiker wurden unlängst in das neue eBook Format digitalisiert und transformiert. eBooks werden im Normalfall wie gebundene Ausgabe gekauft, große Online Shops wie Amazon, Thalia, Weltbild, KpboBooks, Libri, Lehmanns und Barnes & Noble bieten eBooks direkt zum Kauf an. Allerdings unterscheidet sich der Kaufpreis eines ebooks kaum zu der eines gedruckten Buches, meist liegt der unterschied bei nur 10 bis 20% und zudem werden nur selten die Eigentumsrechte übertragen. Für den Kunden bedeutet dieser Umstand vor allem, dass ein Wiederverkauf nach der aktuellen Rechtslage nicht möglich ist und das eBook durch DRM Maßnahmen geschützt ist so das man es nicht weitergeben kann. Durch den Kauf werden lediglich Nutzungsrechte an dem Werk auf den Käufer übertragen. Nun gibt es eine Alternative, der Onlinedienst Skoobe (eBooks Rückwärts geschrieben), denn Skoobe stellt als erster Großer Anbieter eine virtuellen Bücherei bei der man für einen Monatlichen Pauschalbetrag Bücher Leihen kann.

 

Skoobe- Der Service der Onlinebibliothek:

Um den Dienst Skoobe nutzen zu können, müssen Interessierte zunächst eine entsprechende Skoobe App auf ihr iPad oder iPhone installieren. Eine Version für Android-Endgeräte ist seit Oktober 2012 im Google Play Store zu finden. Nach der Installation der Skoobe App folgt die Registrierung eines Benutzer Accounts bei der Online Bibliothek. Der Dienst ist nicht kostenfrei, sondern muss monatlich mit einem Entgelt in Höhe von 9,99 Euro bedient werden. Für eine recht überschaubare Gebühr von 9,99€ pro Monat bietet Skoobe als Gegenleistung dem Kunden eine große Auswahl von mehreren tausenden Büchern als eBook. Die Serviceleistung ist jederzeit zum Monatsende kündbar. Dadurch entfallen lange Vertragszeiten, so dass vor allem ein flexibler Umgang mit der eBook-Flatrate bewirkt wird. Leseratten können durch den Dienst somit enorme Kosten einsparen. Die Bücher über einen Drittanbieter zu erwerben, wird im Regelfall die monatliche Grundgebühr für Skoobe kompensieren. Das Sortiment an Büchern wird ständig erweitert, so dass auch in Zukunft garantiert kein Bestseller verpasst wird. Gleichzeitig können bei Skoobe maximal 5 Bücher auf bis zu 3 Endgeräten ausgeliehen werden, es gibt keine maximale Ausleihe Dauer bei Skoobe, man kann Bücher solange ausleihen wie man möchte. Nachdem ein Buch gelesen wurde, kann es gegen ein neues Exemplar ausgetauscht werden. Eine Begrenzung des monatlichen Kontingents gibt es nicht, noch nicht. Die monatliche Grundgebühr wird vom Kunden entweder per Kreditkarte oder durch das Lastschriftverfahren getilgt.

Skoobe ist die mit Abstand beste Digitale Bibliothek im Internet zum Fairen Preis!
Die Nachteile von Skoobe:

Wer sich mit der negativen Seite der Onlinebücherei Skoobe auseinandersetzt, dem wird wahrscheinlich sofort die mangelnde Kompatibilität zu Hardware eBook-Readern auffallen. Apple Produkte und Android Geräte werden indes umfangreich bedient und stellen keine Probleme da. Ferner wären auch mehr Zahlungsvarianten wünschenswert, beispielsweise die sonst übliche In-App-Bezahlung. Bei Skoobe gab es zwischenzeitlich die Überlegung, ab März 2013 bei gleichbleibender Gebühr eine Begrenzung auf nur 2 eBooks pro Monat einzuführen. Aufgrund des Feedbacks der Skoobe User, wurde sich dann doch gegen die Beschränkung entschieden und man kann bei Skoobe auch weiterhin unbegrenzt viele Bücher pro Monat neu ausleihen.  Zuletzt fehlen noch einige bedeutende Fachverlage in der ansonsten umfangreichen Auswahl. Diese sollten dennoch nachgereicht werden, um den Dienst schlussendlich zu komplettieren, liegt aber sicher ehr an den Fachverlagen als an Skoobe selbst.

Die Vorteile von Skoobe:

Andererseits überzeugen letztendlich die Vorteile von Skoobe. Die monatliche Gebühr von Skoobe ist sehr günstig und gut im Haushalts Budget Kalkulierbar. Kunden, die ein Buch kaufen, erwerben nicht mehr als die Nutzungsrechte. Das Entleihen digitaler Medien ist mithin nicht nur eine Alternative, sondern vielmehr die bessere Wahl und meist auch Günstigere möglichkeit. Zu einem monatlichen Festpreis werden im Grunde dieselben Rechte an dem eBook Leser ausgegeben nur das diese Zeitlich begrenzt ist. Interessierte, die zudem viel lesen, werden sich nicht selten über einen stolzen Preise der eBooks gewundert haben. Der günstige Dienst von Skoobe kompensiert die Kosten. Kunden müssen im Bedarfsfall keinen Kompromiss eingehen. Wer beispielsweise zwei Bücher favorisiert, hingegen lediglich eines erwerben könnte, der kann via Skoobe trotzdem beide Bücher lesen. Die benötigte App ist verhältnismäßig klein, einfach in ihrer Bedienung und das Angebot wächst täglich. Einen besseren Service für Lesefreunde kann es insoweit zum aktuellen Zeitpunkt nicht geben. Es bleibt dennoch zu hoffen, dass das Unternehmen die Flatrate nicht auf eine bestimmte Anzahl von Exemplaren pro Monat begrenzen wird. Skoobe ist für Besitzer eines Tablet oder Smartphone sehr zu empfehlen, freunde von eBook Reader müssen indes noch auf Skoobe warten.

Die Vorteile und Nachteile von Skoobe im Überblick:

Die Vorteile:

  • sehr große Auswahl an aktuellen eBooks
  • überschaubare Monatliche Kosten
  • keine langen Vertragslaufzeiten
  • einfach App für iPad, iPhone, iPod Touch und Android
  • Leseproben auch ohne Abo
  • Schneller Skoobe Support

Die Nachteile:

  • Derzeit leider nicht auf E-Ink eBook Readern
  • wenige Fachbücher
  • maximal 5 Bücher gleichzeitig
  • maximal auf 3 Geräten pro Account

Bilder

Skoobe – Die mobile Bibliothek
5 (100%) 10 votes

Powered by DLx-Media - Impressum